MR Saale-Rhön e.V. MR Rhön-Spessart-Main GmbH
MR Saale-Rhön e.V.MR Rhön-Spessart-Main GmbH

MR-Beitrag Info Agrar 12/2017

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Das Bewährte erhalten und das Neue versuchen – darin sehen wir den Erfolg unserer bisherigen Zusammenarbeit, für die wir uns herzlich bedanken. Danke für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit, für das Vertrauen und Ihre Treue.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen eine ruhige, besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und für das Jahr 2018 alles Gute und viel Erfolg!

 

Vorstandschaften, Geschäftsführungen und Mitarbeiter vom:

MR Saale-Rhön e. V.

MR Rhön-Spessart-Main GmbH

 

 

Bürozeiten Weihnachten 2017

Das Maschinenringbüro ist vom 27.12.2017 bis 29.12.2017 nur vormittags für dringende Fälle der Betriebshilfe besetzt.

 

Termine - bitte vormerken

 

Stammtische RjL und MR

 

04.12.2017, 19.30 Uhr

Landgasthof „Zum Hirschen“, Ebenhausen

„Ländliche Entwicklung und Landwirtschaft“

Herr Joachim Omert, Amt für ländliche Entwicklung, Würzburg

 

08.01.2018, 19.30 Uhr

Alte Schule, Breitenbach

„Was macht einen Familienbetrieb erfolgreich“

Herr Hans Dünninger, Wittershausen

 

05.02.2018, 19.30 Uhr

Gasthof „Zum Stern“ Hammelburg-Obererthal

„Wissensstand und praktische Lösungen der Düngeverordnung“

Herr Andreas Ofenhitzer, AELF Bad Neustadt

 

Jahreshauptversammlung MR

 

01.03.2018, 19.30 Uhr

Gasthof „Zum Stern“ Hammelburg-Obererthal

„CETA - Freihandelsabkommen“.

Herr Prof. Dr. Gerald Mann, FOM Hochschule für Oekonomie und Management, München

 

Abrechnung überbetrieblicher Arbeiten

Denken Sie daran, abzurechnende Dienstleistungen rechtzeitig abzugeben. Die Arbeiten sollten möglichst zeitnah verrechnet werden. SEPA-Vorgaben und eingeschränkte Bankarbeitstage verzögern die Abrechnung. Abrechnungen, die noch im Jahr 2017 erfolgen sollen, müssen bis zum 22. Dezember 2017 vorliegen.

 

Änderung der Anerkennungsrichtlinien für nebenberufliche Betriebshelfer

Der Vorstand der SVLFG hat neue Anerkennungsrichtlinien beschlossen, welche bundesweit gültig sind und von SVLFG und KBM in einer Vereinbarung unterzeichnet wurden.

 

Helfer, die seit mehr als einem Jahr nicht mehr zum Einsatz gekommen sind, wurden aberkannt und können nunmehr entweder nur noch als selbstbeschaffte Ersatzkräfte (11 € / Std.) tätig werden oder sich bereiterklären, regelmäßig (mind. einmal pro Jahr) Einsätze zu übernehmen und sich anerkennen lassen (18,72 € / Std.).

 

Die SVLFG hat die Anerkennungsrichtlinien und das Anerkennungsverfahren geändert. Verantwortlich für die Anerkennung ist rückwirkend ab 05.10.2017 der Maschinenring, bei dem der nebenberufliche Betriebshelfer Mitglied ist.

 

Die neuen Richtlinien treten ab 5. Oktober in Kraft, folgende gravierende Änderungen ergeben sich dadurch für die Anerkennung:

  • Alle Ersatzkräfte mit einer Einsatzpause von mehr als 12 Monaten ab Umstellung (05.10.2017) verlieren ihren Status als anerkannte MR-Klassik-Ersatzkraft.
  • Der Entsendebetrieb muss die Mindestgröße nach § 1 Abs. 5 ALG erreichen (z. Bsp. Ackerbau 8 ha oder Weinbau 2 ha)
  • Der Betriebshelfer muss bei der LKK versichert sein.
  • Ein in einem lof-Betrieb versicherungspflichtig beschäftigter Arbeitnehmer (ohne Auszubildende, geringfügig

oder kurzfristig Beschäftigte und Saisonarbeitskräfte) muss eine Kopie der Anmeldung zur Sozialversicherung vorlegen.

 

Nach wie vor muss die fachliche Eignung gegeben sein.

 

Dadurch stehen uns noch weniger Helfer zur Verfügung als vor Inkrafttreten der neuen Anerkennungsrichtlinien.

 

Deshalb sind wir dringend auf der Suche nach Landwirten die bereit sind, nebenberuflich Betriebshilfe zu leisten.

 

 

Verrechnungsheft für überbetriebliche Arbeiten

Das neue Verrechnungsheft ist in Arbeit. Die Versendung an alle Mitglieder erfolgt mit der Einladung zur Jahreshauptversammlung.

 

SCHWIERIGE ZEITEN IN DER

LANDWIRTSCHAFT DUCH PREIS-

VERFALL

(Milch/Schweine/Getreide/Rüben)

 

Machen sie ihren Betrieb für die Zukunft fit!

Ihr MR-Berater vor Ort:

Thomas Rüppel

Beratungsbüro Unterfranken

Landwirt und selbständiger Unternehmer

Erfahrung von über 100 Beratungskunden

Praktiker in Kooperationsfragen

Ausgebildeter MR-Coach

 

Kontakt:

0151/17271861

 

Jetzt anrufen und die Zukunft richtig anpacken

 

Änderungen in Ihren Betrieb

Bitte melden Sie alle Änderung in Ihren betrieblichen Verhältnissen (Steuernummer, neue Bankverbindungen usw.) umgehend im Maschinenringbüro.

 

Motorsägelehrgang

Bei genügender Teilnehmerzahl wollen wir einen Motorsägekurs anbieten. Mitglieder die bei der  SVLFG versichert sind, erhalten einen Gutschein über 30,00 €. Bitte geben Sie Ihre Anmeldung im Büro bekannt. Nähere Informationen werden den Teilnehmern direkt mitgeteilt.

( 09736 75195-0

 

Dringende Infos per E-Mail

Neuigkeiten werden auch von uns vermehrt per E-Mail geschickt.

Wer seine Mailadresse noch nicht im Büro gemeldet hat, kann dies jederzeit tun. So erhalten Sie auch Neuigkeiten außerhalb des Info-Agrars.

 

MR Saale-Rhön e. V.

Hammelburger Straße 26

97723 Oberthulba

 

Tel.: 09736/75195-0

Fax: 09736/75195-9

Mail: brigitte.haas@maschinenringe.de

MR Rhön-Spessart-Main GmbH

Hammelburger Straße 26

97723 Oberthulba

 

Tel.: 09736/75195-3

Fax: 09736/75195-8

Mail: info@maschinenring-gmbh.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MR Rhön - Spessart - Main GmbH, Hammelburger Straße 26, 97723 Oberthulba, Telefon: 09736/75195-3, Fax: 09736/75195-8, E-mail: info@maschinenring-gmbh.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt