MR Saale-Rhön e.V. MR Rhön-Spessart-Main GmbH
MR Saale-Rhön e.V.MR Rhön-Spessart-Main GmbH

Biogasanlagen

Biogasanlagen Fuchsstadt und Bad Bocklet

 

In Fuchsstadt und Bad Bocklet liefern Landwirte aus der Region jährlich ca. 25.000 Tonnen nachwachsende Rohstoffe. In den Biogasanlagen des Maschinenrings wird das Biogas produziert und weiter zu den Blockheizkraftwerken der E.ON Bayern AG geleitet. Diese haben eine elektrische Leistung von jeweils ca. 650 Kilowatt und speisen den Bio-Strom in das regionale Stromnetz ein. Damit wird der jährliche Strombedarf von 3.000 Haushalten mit regenerativer Energie gedeckt. Die Abwärme wird an die Bundeswehrkaserne Hammelburg und zum Kurhaus Bad Bocklet zur Beheizung abgegeben.

 

Im Freistaat gibt es bis Ende 2012 ca. 2.297 Biogasanlagen, die vorwiegend zur Stromerzeugung eingesetzt werden. Die Erzeugung von Strom aus Biogas ist lediglich die erste Stufe der Technologie. Der nächste Sprung, die Aufbereitung auf Erdgasqualität und die Einspeisung in Erdgasnetze, befindet sich bereits in der Umsetzung. Bioerdgas steht dann allen Erdgasanwendungsmöglichkeiten offen, bis hin zum Kfz-Antrieb.



MR Saale-Rhön e. V.

Hammelburger Straße 26

97723 Oberthulba

 

Tel.: 09736/75195-0

Fax: 09736/75195-9

Mail: brigitte.haas@maschinenringe.de

MR Rhön-Spessart-Main GmbH

Hammelburger Straße 26

97723 Oberthulba

 

Tel.: 09736/75195-3

Fax: 09736/75195-8

Mail: info@maschinenring-gmbh.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MR Rhön - Spessart - Main GmbH, Hammelburger Straße 26, 97723 Oberthulba, Telefon: 09736/75195-3, Fax: 09736/75195-8, E-mail: info@maschinenring-gmbh.de